Advertise here

Abends unterwegs in Wien | Reiseführer von Wien

  1. Was man wissen muss, bevor man nach Wien kommt
  2. Wie man am besten nach Wien kommt
  3. Unterkünfte in Wien: die besten Möglichkeiten
  4. Was es in Wien zu sehen gibt
  5. Verkehrsmittel in Wien
  6. Essen in Wien
  7. Abends unterwegs in Wien
  8. Wien und Umgebung: welche Städte man nicht verpassen darf

Egal ob ihr nur für einige Tage in Wien unterwegs seid oder für längere Zeit in der österreichischen Hauptstadt wohnt, ihr werdet schnell bemerken, dass es hier unglaublich viel zu unternehmen gibt. Keine Sorge, für alle Interessen ist etwas dabei. Sowohl die Partylöwen als auch die eher Ruhigeren unter euch werden auf ihren Geschmack kommen. Das Schöne an Wien ist die Vielfältigkeit der Stadt und der Aktivitäten, die sie zu bieten hat. Sehen wir uns also an, was es so alles zu unternehmen gibt.

Hier meine Top-10-Liste mit Dingen, die ihr am Abend in Wien unternehmen könnt:

1. Barhopping am Schwedenplatz

Wenn man mit mehreren Freunden unterwegs ist, dann stellt sich oft die Frage, in welches Lokal man gehen soll, denn meistens hat jeder einen anderen Geschmack, jedem gefällt andere Musik und jeder trinkt was anderes gerne. Geht man also in einen Irish Pub, in eine elegante Cocktailbar, in einen ruhigen Weinladen oder in eine Sishabar? Am Schwedenplatz im 1. Bezirk habt ihr dieses Problem nicht, denn dort befindet sich alles direkt nebeneinander. Man kann sich also entscheiden, ob man lieber etwas länger in einer Bar verweilen will oder nach einem Getränk in ein anderes Lokal weiterziehen will. Die meisten Lokale haben auch eine Happy Hour, das bedeutet, mit ein bisschen strategischem Denken, kann man auch von einer Happy Hour zur nächsten hoppen.

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-0

Das Bermuda Dreieck am Schwedenplatz

2. Cocktail bei den Stadtbahnbögen

Die Stadtbahnbögen befinden sich unter der U6 zwischen den Stationen Thaliastraße und Nussdorferstraße (aber insbesondere zwischen Thaliastraße und Alserstraße, dort befinden sich die meisten Lokale). Es handelt sich um Bars, die unter den Bögen der alten Stadtbahn gebaut wurden, man kann sich dieses Gelände wie eine Art Aquädukt vorstellen. Das Konzept hier ist ähnlich wie am Schwedenplatz, nur dass die meisten Lokale etwas alternativer und ruhiger sind. In ein paar Bar, wie dem Chelsea oder dem B72, finden oft auch kleine Konzerte statt, da kann es dann schon etwas lauter werden. Aber grundsätzlich sind diese Lokale ideal, um in einer kleineren Gruppe etwas trinken zu gehen und gemütlich zu plaudern. Vor allem im Sommer kann man auch gemütlich draußen sitzen.

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-f

Die Wiener Stadtbahnbögen am Gürtel

3. Besuch in der Staatsoper

Habt ihr Lust auf einen romantischen Abend in der Oper? Oder vielleicht seid ihr ja auch alleine unterwegs und wollt den Abend mal mit etwas anderem als Kino verbringen. Dann geht einfach in die Oper! Keine Angst, die Tickets kann man auch richtig günstig und Last Minute bekommen, ihr könnt also ganz spontan entscheiden. Schaut einfach auf der Homepage nach, was in den nächsten Tagen so spielt und wann die Vorstellung beginnt. Am Tag der Vorstellung schaut dann, dass ihr eine bis anderthalb Stunden vorher dort seid und stellt euch bei der Abendkassa an. Ihr bekommt dann zwar hauptsächlich Stehplätze, aber dafür kostet eine Eintrittskarte nur 3 Euro. Das Anstehen in der Schlange (maximal eine Stunde) zahlt sich also wirklich aus.

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-f

Frontalansicht der Fassade der Staatsoper

4. Eis beim Tuchlauben inklusive Stadtspaziergang

Der Name des Eissalons Tuchlauben kommt von dem Namen der Gasse, in der sich dieser befindet. Es handelt sich um eines der berühmtesten Eisgeschäfte in ganz Wien und die verschiedenen Eissorten haben alle eine ausgezeichnete Qualität. Das Schöne an diesem schmackhaften Laden ist außerdem, dass er sich mitten in der Altstadt befindet. Man kann sich also mit seinem Eis in Ruhe hinsetzen und es entspannt genießen oder mit einem Becher oder einer Tüten gemütlich durch die Stadt schlendern und beim Schlecken die tolle Atmosphäre der Wiener Innenstadt bei Nacht bestaunen.

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-a

Der Eissalon Tuchlauben

5. Achterbahnfahrt im Prater

Der Wiener Prater, was der nicht alles zu bieten hat! Wenn ihr die Gelegenheit zu habt, müsst ihr dem Prater auf jeden Fall mal einen Besuch abstatten. Man findet dort alles! Allem voran das Riesenrad, eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt, welches gleich am Anfang des Vergnügungsparks steht. Während einer Fahrt mit dem Riesenrad kann man einen wunderschönen Panoramablick über die ganze Stadt genießen, was besonders bei Sonnenuntergang richtig cool ist. Anschließend geht es weiter mit dem Wachsmuseum Madame Tussauds (doch Achtung, es hat nur bis 18.00 Uhr geöffnet), welches seit einigen Jahren gleich neben dem Riesenrad steht. Danach könnt ihr gemütlich durch den Prater schlendern und in einem der vielen traditionellen Wirtshäusern etwas essen und anschließend mit den lustigen Attraktionen fahren. Ihr habt die Wahl zwischen verschiedenen Hochschaubahnen, Geisterbahnen, Abenteuerhäuser, Grottenbahnen, Wasserbahnen und vieles mehr. Doch seid vorsichtig: esst nicht zu viel, sonst wird euch schlecht bei dem vielen Herumgefahre!

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-1

Aussicht über den Prater und das Riesenrad

6. Chillen am Donaukanal

Der Donaukanal ist eine relativ enge Ableitung der Donau und fließt direkt an der Altstadt entlang. Man gelangt dort am besten vom Schwedenplatz (U1, U4) oder vom Schottenring (U2, U4) hin und kann den weiten Weg neben den Kanal zum Spazieren, Radfahren oder Inlineskaten nutzen. Außerdem befinden sich am Donaukanal viele nette Lokale, einige davon sind auch mit Standsesseln und Sand ausgestattet, was richtig für Urlaubsfeeling sorgt. Im Sommer kann man auch auf das Badeschiff gehen, ein stillstehendes Schiff mit einem fetten Pool am Deck. Und wenn man richtig Lust auf Feiern hat, kann man den Abend im Flex verbringen, eine von Wiens angesagtesten und alternativsten Clubs.

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-3

Der Donaukanal und seine Lokale

7. Langer Donnerstag

Jeden Donnerstag haben die Geschäfte in Wien länger geöffnet, die meisten bis 21.00 Uhr, manche sogar bis 22.00 Uhr. Man kann also seine Einkäufe gemütlich spät abends erledigen oder auch einfach bei der Dämmerung ein bisschen bummeln gehen. Wenn es draußen kalt ist, empfehle ich euch, in die Shopping City Süd (U6 Siebenhirten + gratis Shuttlebus) zu gehen, Österreichs größtes Einkaufszentrum. Wenn ihr aber eher auf einen gemütlichen Abend Lust habt, dann schlendert einfach über die Mariahilfer Straße und schaut in ein paar Geschäfte. Anschließend könnt ihr den Abend noch mit einem Museumsbesuch krönen, denn einige von ihnen sind ebenfalls bis 21.00 Uhr geöffnet. Gleich im Museumsquartier am Ende der Mariahilfer Straße haben das MumoK, das 21er Haus, die Kunsthalle Wien und das Leopold Museum länger geöffnet. Auch das Kunsthistorische Museum und die Österreichische Nationalbibliothek haben am Donnerstag länger geöffnet.

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-2

Am Schönsten ist das Bummeln auf der Mariahilfer Straße bei Sonnenuntergang.

8. Ausflug zum Heurigen

In und vor allem um Wien gibt es eine blühende Heurigen-Tradition. Das sind Gasthäuser, an denen selbst hergestellte Produkte verkauft und verarbeitet werden. Die Heurigen bieten Wein, Most, Sturm, Bier und Schnaps aus eigener Produktion an, sowie Speisen, die man sich in einer Vitrine aussuchen kann und die einem dann warm oder kalt (je nach Wunsch) serviert werden. Das Tolle am Heurigen ist zum einen die Atmosphäre, denn diese Lokale befinden sich immer mitten im Grünen, meistens in Gegenden von Weinbergen und zum anderen, die Preise. Beim Heurigen bezahlt man für die konsumierte Ware wirklich nur einen Spottpreis, auch wenn die Qualität in den meisten Fällen richtig gut ist und es sich immer um regionale und selbstgemachte Produkte handelt. Die Heurigen könnt ihr eher in den Außenbezirken Wiens finden, besonders in Oberlaa, Hernals, Grinzing, Hietzing, Sievering, Stammersdorf, Mauer oder Rodaun.

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-7

Ein bisschen Natur mitten in Wien!

9. Casino Royal auf der Kärnterstraße

Früher gab es nur ein Kasino in Baden, eine halbe Stunde von Wien. Auch dort ist es sehr schön, aber etwas umständlich, hinzugelangen, wenn man kein Auto hat. Deshalb gibt es seit einigen Jahren eine Alternative und das mitten in der Wiener Innenstadt, um genau zu sein auf der Kärtnerstraße, zwischen dem Stephansdom und der Oper. Ihr könnt euch also schick machen und das Konto etwas plündern, vielleicht habt ihr ja Glück. Aber keine Sorge, man kann auch „nur zum Spaß“ hingehen, ohne sich aufwändig elegant anzuziehen und nur mit 10 oder 20 Euro zur Verfügung. Es liegt ganz bei euch, wie viel ihr verspielen wollt. Aber selbst wenn ihr nur ein paar Runden mitmacht und nichts gewinnt, ist es eine nette Alternative zu einem normalen Abend.

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-c

Das Kasino auf der Kärnterstraße

10. Romantisches Dinner am Donauturm

Der letzte Punkt auf unserer Liste ist eigentlich für ganz besondere Anlässe geeignet, aber ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Der Donauturm ist ein ganz dünner 150 Meter hoher Turm auf der Donauinsel, auf dessen Spitze sich ein Restaurant, ein Kaffeehaus und ein Aussichtspunkt befindet und dessen Base sich ständig (aber sehr langsam) dreht, sodass man einen 360°-Grad-Ausblick über die ganze Stadt und ihr Umland hat. Ihr könnt also selbst entscheiden, wie viel ihr ausgeben wollt: entweder ihr fahrt nur hinauf und genießt das Panorama auf der Aussichtsterrasse (ihr müsst also nur die Liftfahrt bezahlen) oder ihr geht auf eine Jause in das Café (relativ teuer, aber wenn man nur Kaffee und Torte nimmt geht es). Die kostspieligste aller Varianten ist das Restaurant, welches wirklich teuer ist und die Qualität der Speisen aber nur normal ist. Kleiner Tipp: ihr könnt auch im Café ein paar pikante Snacks bestellen, die sind nicht so teuer und reichen als Abendessen komplett aus. Wenn ihr dem Donauturm einen Besuch abstattet, schaut zu, dass ihr circa eine Stunden vor Sonnenuntergang dort seid, um das wunderschöne Naturschauspiel genau zu beobachten.

abends-unterwegs-wien-reisefuhrer-wien-9

Genießt die wunderschöne Aussicht über die Stadt!


Fotogalerie



Content available in other languages

Kommentare (0 Kommentare)


Hättest du gerne deinen eigenen Erasmus Blog?

Wenn du gerade Erfahrungen mit dem Leben im Ausland machst, ein begeisterter Reisender bist oder einfach etwas über die Stadt, in der du lebst erzählen willst, dann gestalte deinen eigenen Blog und teile deine Abenteuer mit uns!


Hast du noch keinen Account? Registrieren.

Bitte warte einen Moment

Lauf Hamster! Lauf!