Kreis des Todes (Ring of Fire) Trinkspiel!

Trinkspiele sind überall auf der Welt bekannt und eine beliebte, spaßige Methode für junge Leute um sich zu betrinken während man viel Spaß hat. Es gibt Tausende an unterschiedlichen Trinkspielen, von einfach zu absolut "Hardcore".

In diesem Artikel, möchte ich mich auf mein persönliches Lieblingsspiel fokusieren namens ‘Ring of fire’. Ich werde euch im folgenden die Regeln erklären und ich bin mir sicher, dass euch gefallen wird. Deshalb solltet ihr es unbedingt zuhause mit Freunden ausprobieren

Also, fangen wir an!

Ring of fire drinking game !

Quelle

Zu aller erst braucht ihr ein Kartenset (außer den Jokern), Plastikbecher für alle Spieler und einen extra Becher den ihr in die Mitte stellt. Das Wichtigste ist natürlich auch, dass ihr ausreichend Alkohol eurer Wahl kauft (es kann für jeden der gleiche Alkohol oder unterschiedlich sein). Die beste Anzahl an Spieler ist mindestens 8 Leute, aber desto mehr, desto besser!

Zu­al­ler­erst müsst ihr alle um einen Tisch herum sitzen mit einem Plastikbecher vor jedem Spieler. Jemand muss nun das Kartendeck holen und alle Karten auf dem Tisch in einem Kreis verteilen. In der Mitte des Kreises müsst ihr nun einen leeren Plastikbecher hinstellen.

Jeder schüttet etwas von seinem Lieblingsalkohol in seinen Becher und es kann losgehen. Jede Karte hat eine unterschiedliche Bedeutung. Eigentlich muss nur ein Spieler die Regeln wirklich auswendig können, da er sie während dem Spiel wiederholen kann.

So, kommen wir zu der Bedeutung der Karten:

  • Ass = Wasserfall

Bei dieser Karte gilt, dass derjenige Spieler der die Karte zieht anfangen muss zu trinken und alle anderen müssen in der Reihenfolge ebenfalls trinken, bis zum letzten Spieler. Erst wenn der erste Spieler, derjenige der die Karte gezogen hat, aufhört zu trinken, können auch die anderen aufhören zu trinken bezüglich der Reihenfolge wie die Spieler sitzen und angefangen haben zu trinken.

(Falls das zu kompliziert für euch ist, eine simple Alternative: Einfach alle müssen zusammen trinken. )

  • Zwei= Du kannst aussuchen.

Die Person, die diese Karte zieht muss einen Spieler aussuchen der/die einen Shot trinken muss (bzw. den Becher leer trinken muss).

  • Drei = Ich muss trinken.

Die Person, die diese Karte zieht muss selber einen Shot trinken (bzw. Becher trinken). .

  • Vier = Alle Frauen müssen trinken (Kleine Eselbrücke: Four = is for ‘whores’... nicht zu ernst nehmen Ladies, es geht nur darum die Regeln zu merken; -).

Wie bereits gesagt, alle Frauen müssen ein Becher trinken.

  • Fünf = Thumbmaster (Daumenmeister).

Sobald eine Fünf gezogen wird, ist die Person die diese Karte gezogen hat der Thumbmaster bis eine andere Person eine Fünf zieht. Was bedeutet das? Ganz einfach: Der Thumbmaster bzw. Daumenmeister kann und muss zu einem beliebigem Zeitpunkt seiner Wahl seinen/ihren Daumen auf den Rand des Tisch platzieren ohne den anderen Spielern dies verbal mitzuteilen. Die anderen Spieler müssen die ganze Zeit aufpassen und ebenfalls ihren Daumen auf den Tisch danach platzieren. Der Spieler, der als letztes seinen Daumen auf den Tischrand platziert, muss einen Shot trinken.

  • 6 = Kerle (Eselbrücke: Six =is for ‘dicks’)

Alle männlichen Teilnehmer müssen ihren Becher sofort leertrinken.

  • Sieben = Finger zum Himmel (Eselbrücke: Seven = is for heaven. )

Sobald diese Karte von einem Spieler gezogen wird, müssen alle Spieler (inklusive der Person die die Karte gezogen hat) sich wie in der Schule melden (= mit dem Zeigefinger zur Decke bzw. zum Himmel zeigen). Der Spieler, der sich als letztes meldet, muss sein Becher leertrinken.

  • Acht = Partner.

Der Spieler, der diese Karte zieht, kann sich einen Partner bzw. eine Partnerin aussuchen, die jedes mal mit dem Spieler trinken muss.

Ein Beispiel, um es besser zu erklären: Kerl A zieht eine 8 und sucht sich ein Mädchen B aus als Partner, dann muss Mädchen B jedes(! ) mal mittrinken, wenn Kerl A trinken muss (sogar wenn eine 6 gezogen wird und alle Kerle trinken müssen). Keine Ausreden und keine Ausnahmen, Partner müssen zusammenhalten.

  • Neun = Poet.

Derjenige der diese Karte zieht, muss ein Wort sagen (ein normales Wort aus dem Alltag, dass jeder kennt) und alle anderen Spieler müssen in Reihenfolge in der sie sitzen Wort nennen, dass sich darauf reimt. Der Spieler, der zu lange braucht oder kein Reim einfällt, muss halt trinken.

  • Zehn = Top 10.

Ring of fire drinking game !

Zehn ist für die Marken!

Quelle

Diese Karte ist wie das Spiel Top 10'? . Der Spieler der die Karte mit der Zahl 10 zieht, muss eine Marke aus einer Kategorie nennen (z. B. Automarken ) nennen und die anderen Spieler müssen jeweils eine weitere Marke aus dieser Kategorie nennen. Genau wie bei der Karte Nummer 9, muss der Spieler, der zu lange brauch, etwas vorheriges genanntes oder irrelevantes sagt, einen Shot trinkt.

  • Bube = Der wahre Herscher.

Ring of fire drinking game !

Der Bube ist in diesem Spiel die interessanteste Karte!

Quelle

Der Bube ist die interesstanteste Karte. Der Spieler einen Buben zieht, darf sich eine neue Regel ausdenken wann alle Teilnehmer trinken müssen. Die Regel kann von verbotenen Wörtern, Bewegungen die man beim trinken befolgen muss oder was auch immer die Person sich vorstellt. Während dem Spiel muss die Person, die die Regel vergisst, muss natürlich nochmal trinken. Dies ist besonders lustig, wenn alle 4 Buben bereits gezogen wurden. Das Lustige ist, wenn jeder versucht aufzupassen un andere Spieler mit den neuen Regeln zum trinken zwingen möchte.

  • Königin = Schüchtern.

Die Person, die diese Karte zieht ist absofort ein Geist bzw. zu schüchtern zum reden. Bis eine andere Person eine Königin zieht, darf niemand mit dem Spieler der die Königin gezogen hat reden. Keine Fragen, Kein Gerede. Nichts. Versucht jemand mit der Königin verbal zu kommunizieren, muss das mit einem Shot bestraft werden.

  • König = König.

Ring of fire - Circle of Death - Kreis des Todes Trinkspiel!

Photo taken from: Quelle

Zu allerletzt, der Spieler der ein König zieht, muss sein Getränk in den Becher in der Mitte schütten. . Der Spieler, der den letzten König zieht, muss nachdem er sein Getränk in den mittleren Becher geschüttet hat, den Becher in der Mitte nehmen und ihn als Shot in einem Zug leertrinken. Da alle Spieler unterschiedliche Getränke haben, könnte dies ein (nicht allzu) leckerer Cocktail sein.

Dies Spiel ist eine tolle Unterhaltung für den Sommer und perfekt um sich auf seinem Erasmusaustausch weiterzubilden. Besonders am Strand oder beim Camping ist dies eine spaßige Methode, um das Vortrinken noch lustiger zu machen. Meine Freunde und ich hatten noch nie Langweile wegen dem Spiel!


Fotogalerie



Kommentare (0 Kommentare)


Hättest du gerne deinen eigenen Erasmus Blog?

Wenn du gerade Erfahrungen mit dem Leben im Ausland machst, ein begeisterter Reisender bist oder einfach etwas über die Stadt, in der du lebst erzählen willst, dann gestalte deinen eigenen Blog und teile deine Abenteuer mit uns!


Hast du noch keinen Account? Registrieren.

Bitte warte einen Moment

Lauf Hamster! Lauf!