Advertise here

Erasmus Erfahrungen in Toulouse, Frankreich von Ashley


Wieso hast du Toulouse in Frankreich ausgewählt?

Ich habe Toulouse vorwiegend, wegen dem Wetter ausgeählt. Ich komme aus Kanada und bin im Winter nach Frankreich gekommen, um die Kält und den Schnee zu vermeiden. Wenn es „kalt“ in Toulouse wird, muss man höchstens eine dünne Jacke oder einen Pullover anziehen.

Erasmus Erfahrungen in Toulouse, Frankreich von Ashley

Quelle

Wie lange ging das Stipendium? Wie hoch war die finanzielle Unterstützung?

Ich war von Januar bis Mai dort. Ich habe keine finanzielle Unterstützung bekommen, aber man kann sich die Miete des Crous Wohnheims zurückzahlen lassen. Wenn du ankommst, solltest du dich direkt an die internationale Organisation der Uni wenden, denn man muss alles abklären, bevor man die Miete bezahlt.

Wie ist das Studentenleben in Toulouse?

Es ist einesehr belebte Stadt für Studenten. EIMA, die internationale Organisation meiner Universität, hat immer Veranstaltungen und Partys organisiert. Die Barszene ist gigantisch und die meisten Events finden mit ein paar Drinks statt, wenn du aber lieber für Essen oder Karaoke bist, hast du auch hier viele Möglichkeiten. Studenten bekommen meistens Rabatte für die Transportmittel, Getränke und auch manchmal Essen. Es ist auf jeden Fall eine Studentenstadt!

Würdest du die Stadt und die Universität von Toulouse weiterempfehlen?

Ich empfehle die Stadt wärmstens. Man wird von allen willkommen geheißen. Es ist keine Großstadt wie Paris, was es einfacher macht sich zurecht zu finden. Die Leute sind nett und verständnisvoll, wenn man mal Fehler beim Sprechen macht. Sie sind auch immer dazu bereit, dir Sachen zu erklären.

Wie ist das Essen dort?

Das Essen ist traumhaft! Man kann ohne Probleme kleine Restaurants finden oder viele verschiedene Märkte, wie den teureren Victor Hugo oder den Schnäppchenmarkt Jeanne d‘Arc. Die Kaffee Kultur ist groß, erwarte nicht einen Kaffee to go zu bekommen. Der erste Starbucks hat an dem Tag in Jean Jauré geöffnet, an dem ich ging.

Erasmus Erfahrungen in Toulouse, Frankreich von Ashley

Quelle

War es schwierig eine Unterkunft in Toulouse zu finden?

Man kann sich über Crous für die Studentenwohnheime bewerben. Die Bewerbung an sich kostet nichts, aber man muss bezahlen, um den Platz zu reservieren, wenn man angenommen wurde. Man sollte sich frühzeitig bewerben.

Wie viel kostet das Leben in Toulouse?

In der Cité universitaire de Chapou zu wohnen, kostete 279€ pro Monat. Eine Gemeinschaftsküche inklusive.

Wie war es mit der Sprache? Gab es Sprachkurse an der Universität?

Ich habe mein ganzes Leben Französisch gelernt, weshalb die Sprache für mich kein Problem war. Es werden aber auch Sprachkurse an der Uni angeboten. Die Leute in Toulouse sind sehr hilfsbereit, wenn dir mal etwas nicht einfällt oder du Probleme beim Kommunizieren hast.

Wie kommt man am billigsten von deiner Stadt aus nach Toulouse?

Ich lebe in Nordamerika, deshlab musst ich fliegen. Ich flog über London nach Paris und von dort dann nach Toulouse. Das war für mich am billigsten, aber wenn man ein gutes Angebot findet, kann man auch einen Zug von Paris nach Toulouse nehmen, der etwa 70€ kostet. Die Zugfahrt dauert um die sechs Stunden.

Wo kann man in Toulouse gut feiern gehen?

Wirf einen Stein und du wirst eine Bar in Toulouse treffen! Meistens werden von Einheimischen oder der Universität Partys organisert, so bekommt man einen Überblick von dem was man mag. Eine kleine Zusatzinfo, alles was mit Essen zu tun hat, schließt früh, man kann sich also keinen Mitternachtssnack holen!

Und zum essen? Kannst du einige gute Restaurants in Toulouse empfehlen?

„Meet the Meat“ und „Entrecote“ sind zwei sehr gute Steakhouses, im „Flower Café“ gibt es einzigatige Desserts, das „Raz de Tasse“ und „The Coffeepot“ sind eher traditionelle Cafés. Andere budgetfreundliche Restaurants befinden sich bei Capitole und Jean Jaurés.

Welche Sehenswürdigkeiten sollte man gesehen haben?

Capitole ist ein Muss. Die Museen sind an jedem ersten Sonntag im Monat kostenlos. Man kann auch ein Auto mieten und nach Carcassonne fahren, ein wunderschöner Ort, der zum UNSECO Weltkulturerbe zählt. Geh auch auf jeden Fall nach Albi. Die Uni organisiert Ausglüge zu all diesen Orten.

Erasmus Erfahrungen in Toulouse, Frankreich von Ashley

Quelle

Hast du noch einen Tipp für zuküntige Studenten in Toulouse?

Die französische Bürokratie ist schwierig und langwierig. Gebt nicht auf, ihr werdet jemanden finden, der euch hilft. Mach bei allem mit, lern neue Leute kennen, aber mach auch einmal einen Trip alleine nach Paris, Barcelona, Marseille oder Dijon und entdecke neue Orte. Die Busticktes kosten nur 7€ und die Reisedauer ist auch nicht so schlimm.


Fotogalerie



Teile deine Erfahrung mit Erasmus in Toulouse!

Wenn du Toulouse als Einheimischer, Reisender oder Austauschstudent kennst, dann teile deine Erfahrungen in Toulouse! Bewerte verschiedene Eigenschaften und sag uns deine Meinung.

Kommentare (0 Kommentare)


Teile deine Erfahrung mit Erasmus!


Hast du noch keinen Account? Registrieren.

Bitte warte einen Moment

Lauf Hamster! Lauf!